Interkulturelles Profil

Interkulturelles Profil

Diese Seite wird einige Highlights aus dem Projekt „Trialog der Kulturen“ zeigen. Da aktuelle Inhalte Vorrang haben, ist dieser Bereich noch in Entstehung. Es lohnt sich, hin und wieder hier rein zu schauen.

Trialog der Kulturen-Schulenwettbewerb

Das religiös und kulturell vielfältige Miteinander in Deutschland und Europa bietet Chancen, kann aber auch Ursache für Konflikte mit interkulturellem Hintergrund sein. Diese Konflikte offenbaren eine wechselseitige Verunsicherung über Denkweisen andersgläubiger Mitbürger. Der Zusammenhalt der Gesellschaften Europas gelingt aber nur durch gegenseitiges Verständnis füreinander.

Dabei spielt das Verständigungspotenzial der drei Kulturen Judentum, Christentum und Islam, die in ihrer Vielfalt das gemeinsame kulturgeschichtliche Erbe Europas und damit auch die europäische Identität prägen, eine ebenso wichtige Rolle, wie die Fähigkeit des Einzelnen, mit religiösen und kulturellen Unterschieden umzugehen. Da der Aufbau dieser interkulturellen Kompetenz pädagogisch möglichst früh ansetzen sollte, richtet die Herbert Quandt-Stiftung einen Teil ihrer Arbeit im Themenfeld „Trialog der Kulturen“ auf die Schulen aus. Quelle: http://www.herbert-quandt-stiftung.de/trialog-schulenwettbewerb/hintergrund_und_ziele [Stand: 2017_10].

Oberschule Roter Sand tritt im Rathaus auf

01.03.2013: Schüler der Oberschule Roter Sand wurden ins Rathaus eingeladen, um neben sieben anderen Bremer und Hamburger Schulen ihr Projekt zum Trialog der Kulturen in einem 7-Minuten-Bühnenauftritt und am Stand zu präsentieren. Die Vorfreude war groß…

… als am Donnerstag in den Generalproben die drei verschiedenen Teams Nachrichten, Bühnenstück und Bandaufeinandertrafen und ihre Ergebnisse in einem gemeinsamen Stück gegenseitig präsentierten. Von Probe zu Probe stieg die Selbstsicherheit und Professionalität der Schüler.

Am Freitag fuhren wir nach den letzten Proben dann zum Rathaus um am „Markt der Möglichkeiten“ teilzunehmen. Dies ist eine große Veranstaltung, in der sich am Wettbewerb teilnehmende Schulen über den aktuellen Stand des Projekts austauschen. Die Highlights waren die jeweils siebenminütigen Bühnenauftritte der einzelnen Schulen.

Im Anschluss erhielten unsere Schüler sehr viel positive Resonanz. Sie bekamen u. a. zu hören, dass ihr Auftritt sehr lebendig gestaltet war und dass man ihnen ihre Begeisterung ansehen konnte.

Alle beteiligten Schüler zeigten sich schon im Vorfeld äußerst engagiert und opferten sogar einen Teil ihrer Freizeit in den Nachmittagsstunden, um den Auftritt im Rathaus vorzubereiten. An dieser Stelle deshalb auch ein großes Lob an euch, ihr wart wirklich klasse!

Über den Markt der Möglichkeiten berichteten unter anderem der Weser-Kurier, Sat1-Regional und ARD in Buten und Binnen. Auch die Senatorin für Bildung und Wissenschaft in Bremen berichtet auf ihrer Webseite vom Markt der Möglichkeiten und den teilnehmenden Schulen.

[ult_tab_element][single_tab title=“Tab 1″ tab_id=“f279795a-3007-4″]

Trialog der Kulturen-Schulenwettbewerb

Das religiös und kulturell vielfältige Miteinander in Deutschland und Europa bietet Chancen, kann aber auch Ursache für Konflikte mit interkulturellem Hintergrund sein. Diese Konflikte offenbaren eine wechselseitige Verunsicherung über Denkweisen andersgläubiger Mitbürger. Der Zusammenhalt der Gesellschaften Europas gelingt aber nur durch gegenseitiges Verständnis füreinander.

[/single_tab][single_tab title=“Tab 2″ tab_id=“22181c83-e74b-3″][/single_tab][/ult_tab_element]

Dabei spielt das Verständigungspotenzial der drei Kulturen Judentum, Christentum und Islam, die in ihrer Vielfalt das gemeinsame kulturgeschichtliche Erbe Europas und damit auch die europäische Identität prägen, eine ebenso wichtige Rolle, wie die Fähigkeit des Einzelnen, mit religiösen und kulturellen Unterschieden umzugehen. Da der Aufbau dieser interkulturellen Kompetenz pädagogisch möglichst früh ansetzen sollte, richtet die Herbert Quandt-Stiftung einen Teil ihrer Arbeit im Themenfeld „Trialog der Kulturen“ auf die Schulen aus. Quelle: http://www.herbert-quandt-stiftung.de/trialog-schulenwettbewerb/hintergrund_und_ziele [Stand: 2017_10].

Mehr Angebote?

Puzzle

KONZEPT

Kulturelles Profil 2

Kulturelles Profil alt2

Soziales Lernen

Berufsorientierung

Sportprofil